Warning: Use of undefined constant ‚et_project_posttype_rewrite_args‘ - assumed '‚et_project_posttype_rewrite_args‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29

Warning: Use of undefined constant ‚custom_post_name‘ - assumed '‚custom_post_name‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29
Sonja Scheibl holt Silber in Nikosia | Förderkreis Wurfscheibe

Nikosia, CYP Der gestrige Wettkampf unserer Trap-Damen, bei dem 46 Starterinnen aus 21 Nationen an den Start gingen, sollte für uns sehr erfolgreich verlaufen! Aber wie immer liegen Licht und Schatten oder anders gesagt Freud und Leid dicht beieinander!

ISSF World Cup Shotgun 2016 - Nicosia, CYP - Finals Trap WomenSo, nun der Reihe nach… Sonja schoss einen überzeugenden Vorkampf und kam mit tollen 70 Treffern sicher in das Semifinale. Das war heute bei den äußeren Bedingungen gar nicht so einfach, denn ab Mittag blies wieder (wie eigentlich jeden Tag hier in den vergangenen zwei Wochen) ein heftiger und sehr böiger Wind, manche Scheiben wurden regelrecht „verblasen“.

Auch im Semifinale war das nicht anders! Sonja begann mit zwei Fehlern, als Trainer denkt man dann ja… oh, oh…, aber sie zog die restlichen Scheiben ganz souverän durch und kam mit 13 Treffern sicher in das Goldmedalmatch! Hier unterlag sie mit 10 zu 12 Treffern der Libanesin Ray Bassil und gewann die Silbermedaille – ihr bisher größter Erfolg bei einem Weltcup! Dazu noch mal ganz herzlichen Glückwunsch, eine ganz tolle Leistung!

ISSF World Cup Shotgun 2016 - Nicosia, CYP - Finals Trap Women ISSF World Cup Shotgun 2016 - Nicosia, CYP - Finals Trap Women 
ISSF World Cup Shotgun 2016 - Nicosia, CYP - Finals Trap Women ISSF World Cup Shotgun 2016 - Nicosia, CYP - Finals Trap Women ISSF World Cup Shotgun 2016 - Nicosia, CYP - Finals Trap Women
© Photos by ISSF | Nicolò Zangirolami

Dieser Weltcup war gleichzeitig der zweite Vorausscheid für die Olympiaqualifikation. Nach Addition der Vorkampfergebnisse vom Grand Prix und Weltcup musste eine der vier deutschen Starterinnen den Traum von Olympia begraben. In einer sehr knappen Entscheidung war das leider unsere Katrin Quooß. Ironie des Schicksals, hatte doch sie mit dem Weltmeistertitel 2014 in Granada den einzigen Quotenplatz bei den Damen erkämpft! Es kullerten verständlicherweise viele Tränen, aber trotzdem respektierte Katrin sportlich fair und absolut objektiv die Entscheidung. In einer solchen Situation diese Größe zu zeigen – Katrin, dafür Hut ab!

20160321-01_wc-nicosiaAlle Ergebnisse wie immer auf der Förderkreisseite.

Unsere Damen treten in der Nacht die Heimreise an, heute dann das offizielle Wettkampftraining für die Trap-Männer. Ebenso der Wettkampf der Skeet-Damen unter Leitung unseres frischgebackenen Großvaters Axel! Das ganz kurz für heute, am Donnerstag mehr!