Warning: Use of undefined constant ‚et_project_posttype_rewrite_args‘ - assumed '‚et_project_posttype_rewrite_args‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29

Warning: Use of undefined constant ‚custom_post_name‘ - assumed '‚custom_post_name‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29
Entscheidung Skeet Junioren beim IJC GP in Suhl | Förderkreis Wurfscheibe

Suhl, GERNach dem gestrigen Paukenschlag (4. Platz der Einzelwertung) unserer Maria Kalix aus Suhl folgte nun die Entscheidung unserer Jungs! Unser aussichtsreichster Teilnehmer des ersten Tages war Marvin Meier aus Bad Salzuflen, der von den ersten 75 Scheiben immerhin 72 vom Himmel holte. Das Starterfeld in dieser Klasse toll besetzt, mit dem Juniorenweltcupsieger von 2015 – Palmucci aus Italien – an gleicher Stelle, dem Tschechen Lang und Prokop standen sehr ernst zu nehmende sportliche Gegner auf der Platte.

Nach 125 Scheiben zeigte der Tscheche Lang seine Qualitäten und legte 123 Treffer vor, das konnte unseren Marvin nicht schocken! Er kam punktgleich mit Palmucci auf 120 Scheiben. Das bedeutete für ihn des beste Saisonergebnis und den Einzug in das Finale. Prokop – ebenfalls aus der Tschechischen Republik erzielte 121 Treffer. Unsere Freunde aus dem Nachbarland sind für die EM im Juli gut aufgestellt. Sie werden dort durch den ehemaligen international erfolgreichen Leos Lavacek betreut!
Mit 117 Treffern etwas abgeschlagen qualifizierten sich die Schützen Cicotti und Naruka ebenfalls für das Finale. Da die Vorergebnisse nicht gewertet werden (außer für die Startreihenfolge im Finale) und nur das Finale über die Platzierung entscheidet, werden die Karten im Finale neu gemischt.

Das Finale – übrigens toll durch Jannik Röttger und Bodo Gißke moderiert – bot alles das, was sich die Zuschauer wünschen. Für die Schützen bedeutete dieses Finale Anspannung pur, denn die Gegner waren ebenbürtig. Es wurden kaum Fehler geschossen – es kam Wind auf und die Schützen mussten förmliche Kunststücke vollführen, um die abweichenden Scheiben zu zerstören. Für diese Leistungen gab es stürmischen Beifall von den Rängen!
Prokop (CZE) musste als erster den Stand verlassen, gefolgt von Naruka (IND), es wurde sehr spannend zwischen Marvin und dem Italiener Cicotti. Mit dem gleichen Ergebnis aber durch die bessere Finalstartnummer blieb Marvin im Rennen und Cecutti schied aus!
Letztendlich belegte Marvin einen tollen dritten Platz, der ihn in Richtung EM motivieren sollte. Verdienter Sieger wurde Palmucci (ITA) vor Lang (CZE).

 

Übrigens fand auch die traditionelle Kadertaufe der Skeeter statt!

Nun heißt es für unser EM Junioren Team – Marvin Meier (WF); Felix Raab (TH) und Paul Butterer (TH) sich ordentlich auf diesen ersten Saison Höhepunkt vorzubereiten!