Warning: Use of undefined constant ‚et_project_posttype_rewrite_args‘ - assumed '‚et_project_posttype_rewrite_args‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29

Warning: Use of undefined constant ‚custom_post_name‘ - assumed '‚custom_post_name‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29
Doppeltrap auf Olympiakurs | Förderkreis Wurfscheibe

Nikosia, CYP Nach einem erfolgreichen Grand Prix Auftakt von unseren Doppeltrapschützen folgte nun Teil 2 der Zypern Wettkampfreise, der Weltcup. Unsere Schützen nutzten die Pause zwischen den Wettkämpfen auf unterschiedliche Art. Einige trainierten im benachbarten Larnaka um einige sportliche Defizite in ihrer Disziplin auszugleichen oder einfach nur leistungserhaltend zu trainieren. Andere wiederum legten Wert auf einen athletischen Ausgleich zum Schießen mit Joggen, Schwimmen oder sie stemmten die eine oder andere Hantel.

20160319-02_wc-nicosiaNun war gestern die erste Entscheidung mit Doppeltrap. Wir sollten am Anfang der Saison nicht zu viel von unseren Schützen verlangen. Es war ein erstes Abtasten der Athleten. Interessant war es zu erfahren, wo stehen wir zu Beginn der Wettkampfperiode im entscheidenden Olympiajahr. Viele Nationen nutzten den Zypernweltcup sicherlich auf ähnliche Art. Als Aufbauwettkämpfe gedacht, konnten wir schon mal international eine Duftmarke setzen.

Wie oft auf Zypern, waren die Bedingungen nicht einfach. Windböen, schwierige Sichtbedingungen setzten den Athleten heftig zu. Ein Favoritensterben war zu beobachten, Schützen die sich sonst unter schwierigsten Bedingungen durchsetzen können waren diesmal abgeschrieben. Vielleicht ist aber auch die Zeit noch nicht reif für diese Schützen zu höchsten Leistungen zu kommen, denn es ist ja noch früh in der laufenden Wettkampfsaison. Das soll natürlich auf keinen Fall die hervorragenden Leistungen unserer Schützen schmälern, ganz im Gegenteil. Mit Andreas Löw und Michael Goldbrunner hatten wir unsere einzigen zwei Wettkämpfer am Start. Andy konnte nach einem sehr guten und ausgeglichenen Wettkampf seinen Erfolg vom Grand Prix bestätigen ja leistungsmäßig sogar noch steigern.

Mit 139 Sc20160319-01_wc-nicosiaheiben (28, 29, 27, 27, 28) schoss er sich problemlos ins Finale. Und was war das für ein Finale. 6 Schützen aus 6 Nationen, eine klasse Besetzung – Unser Andy mittendrin. Er startete als zweiter Schütze und setzt sich toll in Szene. Man hatte das Gefühl, dass es ihm richtig Spaß gemacht hat, dieses Finale zu schießen. Bis zur 13. Doublette war er auf Goldmatchkurs. Dann aber doch noch zwei Fehler. Plötzlich 4 Schützen gleich mit zwei Fehlern. Shoot off zur Ermittlung der Medalmatches war angesagt. Als erster schoss Willett der Australier vorbei, dann Andy. Bronzemedalmatch Willett und Andy. Goldmedalmatch Chianese (ITA) und Holguin (USA). Sieger Chianese ITA. Das Bronzemedalmatch zwischen Willett und Andy war bis zur letzten Doublette spannend. Das Fehlerschießen ging immer hin und her. Dann war die Luft raus bei Andy.  Willett setzte sich letztendlich durch. Andy belegte einen bravourösen 4. Platz in einem hochkarätigen Feld. Er ist damit voll auf sportlichem Kurs.

20160319-04_wc-nicosia20160319-03_wc-nicosia20160319-05_wc-nicosia

Michael Goldbrunner zeigte gute Ansätze. Ziel war es für Michael, das im Training Erarbeitete umzusetzen. Das ist ihm teilweise gelungen. Jetzt gilt es weiter daran zu arbeiten. Denn in 3 Wochen wird es mit dem Weltcup in Rio den ersten Ausscheid um den so begehrten Quotenplatz geben und da heißt es fit zu sein. Letztendlich können wir mit Leistungsstand unserer Doppeltrapschützen, sicherlich differenziert, zufrieden sein. Jetzt heißt es erholen, weiter arbeiten und die kommenden Höhepunkte konzentriert angehen, denn Olympia ist nicht mehr so fern. Heut reisten unsere restlichen Sportler an. Nun ist die Mannschaft komplett. Doppeltrap tritt die Heimreise an. Unseren Trap und Skeet Schützinnen und Schützen drücken wir ganz sehr die Daumen. Andy hatte einen guten sportlichen Anfang gemacht. Schauen wir mal wie es weiter geht.