Warning: Use of undefined constant ‚et_project_posttype_rewrite_args‘ - assumed '‚et_project_posttype_rewrite_args‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29

Warning: Use of undefined constant ‚custom_post_name‘ - assumed '‚custom_post_name‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29
Beim Kampf um die Quotenplätze traf sich die Welt hier in Gabala | Förderkreis Wurfscheibe

Gabala, AZE (Axel Krämer) Obwohl, wie schon im letzten Artikel erwähnt, die Anreise recht beschwerlich war – trafen sich 108 Skeetschützen um sich letztendlich um 2 Quotenplätze zu streiten! Es zeigte sich wieder einmal, wie ungerecht und antiquiert eigentlich die Quotenplatzregel ist. Bei den Damen mussten 72 Scheiben getroffen werden um in das Finale zu gelangen. Bei den Männern hängen die Trauben erfahrungsgemäß höher.

3 x 124 / 2 x 123 und 5 x 122 – also ein Shoot-Off mit 5 Schützen um einen Semifinal Platz! Der Österreicher Kuntschick traf beachtliche 18 Scheiben und schoss sich damit in das Finale. Vor dem Semifinale standen die Quotenplatzgewinner bereits fest – Gil / ARG und Kuntschick konnten sich freuen!

20150809 02 wc gabala

Nun aber zu unseren Startern:
Frank Cordesmeyer mit 49 Scheiben des Vortages noch gut im Rennen kämpfte in jeder Runde um eine „Volle“ – es wollte ihm einfach nicht gelingen 24,24 und 23 reichten für seine beste internationale Saisonleistung 120! Damit landet man in diesem Feld auf Platz 27!!!!
Ralf Buchheim findet so langsam zur alten Form! Er beendete den Wettkampf mit einer „Vollen“ und kam in der Summe auf 119 Treffer und den 29. Platz! Felix Haase nach dem gestrigen Tag abgeschlagen, packte heute 74 Treffer drauf und kam auf 117 Scheiben und den 54. Platz!

20150809 01 wc gabala 1024Eine nüchterne Bilanz, mit der wir in Vorbereitung der WM natürlich nicht zufrieden seien können. Viel zu viele Fehler auf Stand 1, komplette Doubletten wurden vorbei geschossen, viele Fehler auf den Ständen 2,6 und 5!

Diese Reserven gilt es in Vorbereitung der WM zu erschließen! Denn wer auf diesem internationalen Parkett bestehen will, der muss schon mal im Training die 124 oder mehr gesehen haben! Alles andere sind schöne Träume! Es fehlten uns 2 – 5 Scheiben zur Finalteilnahme! Betrachtet man die Fehlscheiben, dann muss man von „dämlichen“ Fehlern sprechen! Zum Schluß jedoch steht das Ergebnis auf der Liste und es ist egal welche Scheibe vorbei ging! Jede Einzelne ist schon Eine zu viel!

Mit diesen Gedanken müssen sich die Schützen auseinander setzen!

Heute noch unser Teammeeting und um 22:30 Uhr kommt (hoffentlich) der Bus und fährt mit uns durch die Berge nach Baku. Dort besteigen wir (hoffentlich) um 6:30 Uhr den Flieger!

Nun gebe ich den Staffelstab an Uwe Möller und seine DT und Trapschützen weiter! Wir drücken die Daumen!