Warning: Use of undefined constant ‚et_project_posttype_rewrite_args‘ - assumed '‚et_project_posttype_rewrite_args‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29

Warning: Use of undefined constant ‚custom_post_name‘ - assumed '‚custom_post_name‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29
Auftakt beim Weltcup in Larnaca | Förderkreis Wurfscheibe

Larnaca, CYPDer Weltcup in Zypern hat begonnen. Es ist zwar der dritte Weltcup der Saison, aber der Erste mit ansprechender Beteiligung! 434 Schützen aus 61 Nationen nehmen daran teil – 117 Skeet-Männer und 63 Frauen, sowie 155 Trap-Männer und ebenfalls 63 Frauen. Leider ist die Doppeltrap Disziplin nur mit 36 Schützen besetzt, viele Nationen scheinen das Thema Doppeltrap schon abgeschlossen zu haben! Ich weiß nicht mehr genau, wie oft wir nun schon hier auf Zypern zum Wettkampf sind – aber eines ist klar – eine perfekte Organisation wird durch Petrus garantiert.

Unsere Anreise verlief ohne größere Schwierigkeiten, die Waffenkontrolle auf dem Flughafen von Larnaca nur eine Formsache. Die Waffen und Patronen werden wie immer mit in das Hotel genommen, im Sandy Beach Hotel sind wir schon Stammgäste.
Eigentlich beginnen ja unsere Trap Schützen den Wettkampf und so soll es wohl auch in den ISSF Regeln stehen, aber hier ist alles ein bisschen anders. Also fangen wir an und die „Möller“ Truppe folgt in der kommenden Woche.

Das Training verlief optimal und wir konnten uns mit den speziellen Standbedingungen der Schießanlage von Larnaca vertraut machen. Die Anlagen liegen in einem Tal, dass sich zum Meer hin öffnet. Dadurch entstehen Windwirbel, die den Scheibenflug sehr stark beeinträchtigt. Aber diese Bedingungen sind für Alle gleich und wir müssen uns nur darauf einstellen.

 

Gestern die Eröffnung, kaum Schützen dabei – aber die Botschafter von Italien und China werteten diese Veranstaltung auf. Auch Rossi und Lissin waren vor Ort, man hatte das Gefühl von einer Wahlveranstaltung.
Im technischen Meeting gab es konträre Meinungen zu den Teamwettkämpfen Skeet. Fakt ist ja, es ist nicht olympisch und bedeutet nur zusätzliche Kosten – und deshalb haben wir uns dagegen ausgesprochen. Es gibt noch wenig Klarheit in der Diskussion – wer kommt in das Team, die Besten der Qualifikation oder kann man ein separates Team melden? Also alles unklar und nichts Konkretes!

Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl begannen wir bereits um 8:00 Uhr, d.h. 05:15 Uhr aufstehen, dann gegen 6:00 Uhr versuchen Frühstück und 6:45 Uhr zum Stand!