Warning: Use of undefined constant ‚et_project_posttype_rewrite_args‘ - assumed '‚et_project_posttype_rewrite_args‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29

Warning: Use of undefined constant ‚custom_post_name‘ - assumed '‚custom_post_name‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/4/d512782647/htdocs/wp_fkw/wp-content/themes/Divi_child/functions.php on line 29
Änderungen im ISSF-Regelwerk ab 2018 | Förderkreis Wurfscheibe

Köln, GEREine grundlegende Überarbeitung des ISSF-Regelwerks findet i.d.R. alle vier Jahre für den olympischen Zyklus statt – dies ist auch im letzten Jahr zum 1. Januar 2017 für den Zyklus (2017-2020) geschehen. Das heißt jedoch nicht, das dieses Regelwerk nun für den kompletten Zyklus bindend ist. Denn meistens bemerkt man in der laufenden Saison, das es hier und da noch hackt und ein Regelwerk nachgebessert werden muss und dies hat man nun in die Tat umgesetzt.

Der ISSF-Verwaltungsrat hat das neue Regelwerk (zweiter Druck 1/2018 „2018-2020“) beschlossen und ist ab dem 1. Januar 2018 in Kraft getreten!

Hier die wichtigsten Änderungen für den Flintenbereich:

Erhöhung der Schusszahl bei den Frauen – von 75 auf 125
Die Frauen-Wettkämpfen (Trap und Skeet) wurden den Männer-Wettkämpfen gleichgestellt, so das sie nun ebenfalls 5 Serien an 25 Scheiben in der Qualifikation bestreiten müssen.
Diese Entscheidung spiegelt das Engagement des ISSF für das Ziel der IOC-Agenda 2020 für die Gleichstellung der Geschlechter im Sport wieder.

Mixed-Team-Wettbewerbe für Trap und Skeet
In der Qualifikation wird jedes Mitglied der zweiköpfigen Nationalmannschaftsteam (ein Mann und eine Frau) auf 75 Scheiben schießen (je 3 x 25 Scheiben = 150 Gesamtscheiben). Die besten sechs Teams werden ins Finale vorrücken. Im Finale wechseln sich die Teammitglieder in der vom Teamcoach festgelegten Reihenfolge in Serien von fünf Scheiben ab. Nachdem alle Teams auf 25 Scheiben geschossen haben, wird die Mannschaft auf Platz 6 eliminiert. Die Eliminierungen werden nach 30, 35 und 40 Scheiben fortgesetzt. Die verbleibenden zwei Teams werden zwei weitere Fünf-Scheiben-Sequenzen von insgesamt 50 Scheiben schießen, um die Gold- und Silbermedaillengewinner zu bestimmen.

Weitere allgemeine Änderungen:

Schrotpatronen Inspektion
Die Regeln wurden dahingehend klargestellt, dass die Verwendung von farbigen Schrotbecher zu einer Verwarnung führt, während die Verwendung von überladenen Schrotpatronen (mehr als 24,5 g) weiterhin zur Disqualifikation führt.

Skeet-Markierungsband-Überprüfung
Es wurde eine neue Methode zur Überprüfung der Lage von Skeet-Markierungsbändern eingeführt.

Seitenblenden
Nur Flintensportler dürfen aufgrund von Sicherheitsaspekten Seitenblenden benutzen. Diese können sich jetzt bis zu 30 mm vor dem „Mittelpunkt der Stirn“ erstrecken.

Die Änderungen werden bei allen ISSF-Wettkämpfen 2018, einschließlich Weltcups, Juniorenweltmeisterschaft, Kontinentalmeisterschaften und der Weltmeisterschaft in Changwon, Korea, wirksam.

Die detaillierten Regeln sind im offiziellen ISSF- Regelwerk (in englisch) veröffentlicht und können auf der ISSF-Webseite unter ff. Adresse heruntergeladen werden:

http://www.issf-sports.org/theissf/rules.ashx