Nele Wißmer


 

Seit ihrer Jugend träumt die ehrgeizige Sportsoldatin von einer Medaille bei den Olympischen Spielen und verfolgt dieses Ziel seither. 2017 feierte Wißmer mit dem Vizeeuropameistertitel der Juniorinnen ihren ersten großen internationalen Erfolg, bevor sie 2019 einen der wichtigsten Schritte in Richtung Olympia selbst machte: Mit Platz fünf beim Weltcup in Lathi lieferte sie nicht nur ihr bestes Weltcup-Ergebnis ab, sondern holte zusätzlich den Quotenplatz für Deutschland. Ein strahlendes Lächeln huschte der Sportlerin dabei über das Gesicht, aber das sieht man der lebensfrohen Athletin häufig, denn sie selbst lebt ganz nach Charlie Chaplins Motto: „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.“

Egal, ob durch das Training mit Trainingspartnerin Katrin Wieslhuber oder alleine durch das Trockentraining vor dem Fernseher („Trockenanschläge mit der Flinte vor dem Fernseher machen bestimmt nicht viele Sportler anderer Sportarten.“) – Wißmer pirscht sich sukzessive an die Weltspitze heran. Durch ihren Jagd begeisterten Opa kam sie letztendlich zum Fintenschießen und blieb dort – auch weil sie mit Olympiamedaillengewinnerin Christine Wenzel ein echtes Vorbild im Verein vor sich hatte und sie sich immer dachte: „Da will ich auch hin.“

Link: ISSF-Profil…

Internationale Erfolge

Europameisterschaften
Silber 2015 Maribor Skeet Team (Jun.)
Silber 2016 Lonato Skeet (Jun.)
Silber 2016 Lonato Skeet Team (Jun.)
Weltcups
Silber 2020 Nikosia Skeet

Deutsche Meisterschaften

Skeet
Silber 2017
Bronze 2014
Skeet Team
Silber 2018
Bronze 2019

Nele Wißmer

Disziplin(en)
Kaderstatus
Kaderzeitraum
SK, SKMIX
Perspektivkader
2013 –
geboren am
Geburtsort
Größe
Verein(e)
Hobbies
Beruf
18. Dezember 1996
Hannover
168 cm
SSC Schale
Sport
Sportsoldatin
Trainer Thorsten Hapke, Axel Krämer
Medaillenspiegel
EM

3

Weltcups

1

DM

2

2

letzte Aktualisierung: 21.05.2020