Felix Haase


 

Ein echter „Naturbursche“ ist Felix Haase. Der Skeet-Schütze kam einst über ein anderes Hobby zum Schießen: „Mit meiner Lerngruppe vom Jagdschein wollten wir das jagdliche Schießen auf Tontauben ausprobieren. Es hat mich bis heute nicht mehr losgelassen!“

Seit dem jagt Haase dem perfekten Wettkampf von 125 Treffern und Medaillen hinterher. Ganz dicht kam er diesem Ziel im März 2019, als er mit 123 Treffern beim Weltcup in Acapulco/MEX eine neue persönliche Bestleistung erzielte und als Sechster im Finale knapp an einer Medaille und einem Quotenplatz für Tokio 2020 scheiterte. Doch aufgeschoben, ist nicht aufgehoben. Der nach eigenen Worten „humorvoll, ehrgeizige und zielstrebige“ Ostwestfale hat nämlich eine weitere Eigenschaft: „Ich bin stets Optimist!“

Zumal er bereit ist, einiges dafür zu investieren: „Wenn es um wichtige Wettkämpfe geht, muss man versuchen, dass der Beruf auf der Strecke bleibt.“ Um sein großes Ziel, die Olympia-Qualifikation für Tokio 2020 zu realisieren, kommt es auch beim Skeet vor allem auf eines an: „Die mentale Komponente ist bei Spitzensportlern die fast ausschließliche, die zwischen Erfolg und Misserfolg entscheidet. Wir können vom Grundsatz her jede Scheibe treffen – die Entscheidung findet zwischen den Ohren statt.“

Link: ISSF-Profil…

Internationale Erfolge

Europameisterschaften
Silber 2014 Sarlospuszta Skeet (Jun.)
Bronze 2014 Sarlospuszta Skeet Team (Jun.)
Weltcups
Silber 2020 Nikosia Skeet Mixed

 

Deutsche Meisterschaften

Disziplin
Gold 2013
Silber 2018, 2019
Bronze 2011
Team
Gold  
Silber 2013, 2016
Bronze 2018
Mixed
Gold  
Silber  
Bronze  

 

Felix Haase

Disziplin(en)
Kaderstatus
Kaderzeitraum
SK, SKMIX
Perspektivkader
2010 –
geboren am
Geburtsort
Größe
Verein(e)
Hobbies
Beruf
9. Juni 1994
Bielefeld

WTC Bad Salzuflen
Jagd, Holzarbeiten
Student
Trainer W. Precht, Axel Krämer
Medaillenspiegel
EM

1

1

Weltcups

1

DM

1

4

2

letzte Aktualisierung: 21.05.2020